+49 (0) 7707 159 29 

MARTIN SYSTEM TECHNIK GMBH - Differenzdruck-Prüfgerät

Mit der portablen Differenzdruckeinrichtung im stabilen Gehäuse-Koffer sind für den Kunden Martin System Technik Messungen auch unter stark schwankenden Betriebsdrücken möglich.

Differenzdruck-Prüfgerät


Hochpräzises Messen von Differenzdrücken gasförmiger Medien ohne quecksilberhaltige Messgeräte verbunden mit elektronischer Auswertung und automatisierbarem Prüfablauf ist erstmals mit der Differenzdruck Prüfeinrichtung MKV 1100 - 300/85 möglich.

Erstmals ist es mit dieser portablen Prüfeinrichtung auch möglich, Differenzdruckprüfungen bei stark schwankenden Drücken (Betriebspunktmessungen) durchzuführen. Die Messeinrichtung zeigt präzise die Differenzdruckmesswerte an. In Verbindung mit einem Computer werden sie durch die Software aufbereitet, verarbeitet und gespeichert.

Der eingebaute Sensor wird gegen Überdruck durch Sicherheitsventile und Vorrichtungen geschützt. Feinstdosierventile und variables Volumen ermöglichen eine Erzeugung von Differenzdrücken von der Minusseite her. Dadurch ist eine präzise und genaue Kalibrierung und Eichung von Meßgeräten möglich. In Verbindung mit unserer Messbox DPK 100-MBI sind Onlinemessungen und Überwachung der Betriebsmessumformer automatisch rund um die Uhr möglich.

Kurzfassung der Vorteile:

  • kein Quecksilber
  • EEX einsetzbar (Lichtwellenleiter)
  • automatisierbare Messungen
  • Computerunterstützte Messungen
  • niedrige Investitionskosten
  • niedrige Folgekosten da einfachste Kalibrierung
  • portabler Einsatz, Gewicht nur 19 kg
  • sichere, einfache, logisch funktionale Bedienung

Anwendungen
hochgenaue Differenzdruckmessungen gasförmiger Medien

  • Messung
  • Prüfung
  • Revision
  • Eichung

mit elektronischer Meßwerterfassung / Berichts- und Dokumentationssoftware

Messmethoden

  • Meßbereichprüfungen
  • Betriebspunktmessungen
  • Leckagemessungen
  • automatische Messungen

Produktbeschreibung
Hochpräziser, temperaturkompensierter Quarzsensor mit Lichtwellenleiter-Datenübertragung.

  • unempfindlich gegen elektrische / elektromagnetische Störstrahlung
  • Prüfgerät in Kofferbauweise mit Sicherheitsventilen zum Sensorschutz
  • Hochpräzise Feindosierventile und variables Volumen zur Feinsteinstellung.

Technische Daten

  • Statischer Betriebsdruck: 8 MPa (80 bar)
  • Meßbereich: 0-200 / 0-400 / 0-1000 mbar wahlweise
  • Genauigkeit: 0,01 % vom Endwert
  • Auflösung: 0,0001 %
  • Datenausgang: RS 232
  • Temperaturbereich: 0°C bis + 40°C
  • Überdrucksicherung: Sicherheitsventile 1100 und 300 mbar eingestellt
  • Max Länge Lichtwellenleiter: 500 meter
  • Gewicht: 19 Kg 

Software

  • Differenzdruckmessung in verschiedenen Betriebsarten
  • automatisches Messen
  • Temperaturmessung in verschiedenen Betriebsarten
  • grafische Messwertaufbereitung
  • Prüfprotokollerstellung nach Meßung
  • Überprüfung der Transmitterfunktionstüchtigkeit
  • Test, Kalibrierung und Einstellen verschiedenster Parameter und Maßeinheiten